Balge - Bielefeld - Vechta

Zellulosedämmung - die ökologische Art zu dämmen

Eine gute Wärmedämmung sollte nicht nur optimale Wärmeschutzeigenschaften bieten, sondern auch nachhaltig sein, um die Umwelt und die eigene Gesundheit zu schonen. Die Zellulosedämmung erfüllt all diese Anforderungen an die nachhaltige Wärmedämmung und bietet damit einen idealen Dämmstoff für Ihr Heim in Bielefeld.

Wir von der Beyer Dämmtechnik wollen Ihnen dieses interessante Dämmmaterial daher einmal näher vorstellen und aufzeigen, warum und wofür wir ihn so gerne nutzen.

Gute Gründe für eine ökologische Wärmedämmung

Viele Dämmstoffe bestehen aus bedenklichen Kunststoffen oder besitzen zahlreiche Zusatzstoffe, die die Brandgefahr mindern oder die Zerstörung bzw. den Befall durch Tiere verhindern sollen, aber nicht gerade gesund und nachhaltig sind. Ökologische Dämmstoffe sind dagegen frei von Schadstoffen und können damit das Raumklima nicht belasten. Besonders wichtig ist dies natürlich bei einer Innendämmung, aber auch bei einer Hohlraumdämmung sowie der Dachdämmung empfiehlt es sich, auf ökologische Produkte zu setzen, um ein gesundes Raumklima ohne ausdünstende Schadstoffe zu garantieren.
Wer nachhaltig dämmen und die Umwelt schonen möchte, sollte neben dem Herstellungsprozess des jeweiligen Dämmstoffs aber auch die Zukunft im Blick haben. Denn irgendwann kommt der Tag, an dem die Dämmung ersetzt und entsorgt werden muss. Künstliche Dämmstoffe wie Polystyrol müssen dann auf die Sonderdeponie. Dies ist nicht nur teuer, sondern belastet die Umwelt zusätzlich. Ökologische Dämmmaterialien wie Zellulose sind dagegen deponiefähig und damit leicht und günstig entsorgbar.

Was ist eine Zellulosedämmung?

Eine Zellulosedämmung besteht größtenteils aus recyceltem Altpapier und ist energiesparsam in der Herstellung. Daher gehört sie zu den nachhaltigen Dämmstoffen und punktet auch mit einer vielfältigen Verwendungsmöglichkeit. So steht Zellulose als loser Dämmstoff für die Einblasdämmung sowie gepresst in Form von Platten zur Verfügung.
Aus Brandschutzgründen werden Zellulosedämmungen oft mit Brandschutzzusätzen wie Borsalzen hergestellt und daher nicht immer unbedenklich für die Gesundheit. Die von uns verwendete Zellulosedämmung ist dagegen 100 % boratfrei und mit Natureplus-Gütesiegel ausgestattet. Trotzdem erfüllt sie natürlich alle Anforderungen an den modernen Brandschutz.
Da die Zellulosedämmung optimale Dämmwerte aufweist und ein optimal verträglicher Baustoff ist, verwenden wir von der Beyer Dämmtechnik neben den hochwertigen Mineral-Granulate
Steinwolle die losen Zelluloseflocken besonders gern für die Hohlraumdämmung in Bielefeld. Aber auch die praktischen Platten aus Zellulose kommen zum Beispiel bei der Dachdämmung zum Einsatz.

Die Vorteile der Zellulosedämmung

Dank ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit von lediglich 0,04 - 0,045 W/(m K) bietet Zellulose einen hervorragenden Wärmeschutz, der im Winter die Wärme im Haus behält, während im Sommer die Hitze draußen bleibt. Gleichzeitig sorgt der Dämmstoff aber auch für einen guten Lärmschutz und zeichnet sich durch eine hohe Lebensdauer aus. Das organische Dämmmaterial zudem resistent gegenüber Schimmel und Ungeziefer. Aufgrund seiner elastischen und diffusionsoffenen Eigenschaft wirkt er aber auch feuchtigkeitsregulierend.

Wie kann mit Zellulose gedämmt werden

Viele Häuser in Bielefeld, die vor 1980 gebaut wurden, besitzen eine zweischalige Bauweise, die sich optimal mit der Hohlraumdämmung isolieren lassen. Hier können die losen Zelluloseflocken ganz einfach mit speziellen Maschinen in die Hohlräume eingebracht und dort verdichtet werden. Dazu werden zunächst kleine Löcher in die Außenwände gebohrt und die losen Flocken unter Hochdruck in die Zwischenräume eingebracht. Durch die professionelle Verdichtung durch die erfahrenen Mitarbeiter der Beyer Dämmtechnik entsteht so eine kompakte Wärmedämmung, die nicht herausrieseln oder sich absetzen kann. Gegenüber einigen Granulaten bietet sie daher einige Vorteile und ist gleichzeitig sehr günstig im Preis.
Besonderer Vorteil dieser Einblasdämmung ist übrigens, dass Ihre Fassade komplett erhalten bleibt. Die kleinen Löcher für die Schläuche werden anschließend wieder professionell verschlossen und sind nachher kaum mehr erkennbar. Damit ist die Hohlraumdämmung sogar für denkmalgeschützte Gebäude geeignet.

Beyer Dämmtechnik: Häuser in Bielefeld professionell mit Zellulose dämmen

Interessieren Sie sich für die Möglichkeiten der Zellulosedämmung und möchten wissen, ob sich die Einblasdämmung auch für Ihr Heim in Bielefeld eignet? Die Beyer Dämmtechnik steht Ihnen gerne für eine Beratung zur Seite. Mithilfe einer Endoskopie überprüfen wir, ob entsprechende Hohlräume vorhanden sind und sich Ihr Eigenheim für die Hohlraumdämmung eignet. Mit professioneller Technik nehmen wir anschließend das Einbringen der Zelluloseflocken vor und garantieren Ihnen so einen optimalen und ökologischen Wärmeschutz.
Nutzen Sie unser Kontaktformular für eine unverbindliche Beratung und profitieren Sie von den Vorteilen der Einblasdämmung mit Zelluloseflocken.